Unser Bürgerbus ist angekommen Mitteilungblatt vom 22.2.2013.

Details

 Unser Bürgerbus ist angekommen.


Am Samstag, 9.2.2013, hatten sich zahlreiche Gäste, die ehrenamtlichen Fahrer und der Vorstand im Foyer des Hambührener Rathauses zur offiziellen Begrüßung eingefunden.

In der Ansprache des 1. Vorsitzenden Hans-Dieter Piechota  bedankte er sich bei Herrn Landrat Wiswe für seinen persönlichen Einsatz bei der Bewilligung des Zuschusses und bei Frau Beese von der LNVG Niedersachsen, für die gute Zusammenarbeit.

Landesnahverkehrsgesellschaft und der Landkreis Celle haben mit ihren Zuschüssen die Anschaffungskosten des Niederflurfahrzeugs der Firma Kutsenits auf der Basis eines VW-T5 von ca. 90.000 € zu 100% finanziert.

Ein besonderer Dank ging an unsere Werbepartner, die durch ihre Werbung am Bus einen erheblichen Beitrag für den Betrieb des Bürgerbusses leisten. Herzlichen Dank auch an Frau Peters und Herrn Hustedt von der CeBus für die Unterstützung bei der Konzessionierung und der Organisation des Fahrbetriebes sowie an Julius H. Krizsan, 1.Vorsitzender Bürgerbus Winsen, der manchen wertvollen Tipp gab.

Danke auch an unsere ehrenamtlichen Fahrer, ohne die kein Bürgerbus in Betrieb gehen kann.

Der Verein hat derzeit 13 ehrenamtliche Fahrer. Ein weiterer kommt nach dem Erwerb des Personenbeförderungsscheins und im Mai nochmals 3 Fahrer dazu. Mittelfristig werden ca. 20 ehrenamtliche Fahrer angestrebt.

Alle Fahrer haben ihren Personenbeförderungsschein vom Landkreis erhalten und sind in den Fahrbetrieb eingewiesen. Der Betrieb kann planmäßig am 18.2.2013 starten.

In diesen Dank schließt der Vorsitzende Dieter Schönemann von der CeBus für die Einweisung der Fahrer, Dr. Goldammer, der die erforderlichen augenärztlichen Untersuchungen kostenlos durchführte, die Firma Schulz Sicherungsanlagen für die Möglichkeit der Unterstellung des Busses und die Gleichstellungsbeauftragte für ihre kostenmäßige Unterstützung bei der Einrichtung der Haltestellen, ein.

Ca. 75 Bürger unterstützen derzeit den Verein durch ihre Mitgliedsbeiträge. Diese Zahl wollen wir durch Werbung von neuen Mitgliedern auf eine 3-stellige Zahl steigern.

Hans-Dieter Piechota berichtet stolz, dass es gelungen ist, innerhalb von 10 Monaten einen Verein zu gründen, die Finanzierung zu sichern, Werbepartner zu gewinnen, die zusammen mit den Mitgliedsbeiträgen und Fahrscheineinnahmen den Unterhalt des Busses sicherstellen, alle Formalitäten zu erledigen und der Linienverkehr aufgenommen werden kann. Er bedankt sich auch bei Bürgermeister Thomas Herbst, auf dessen Initiative der Verein gegründet wurde und bei der Gemeinde Hambühren für die geleistete Unterstützung.

Landrat Wiswe freute sich, dass wenn Wietze in Kürze ebenfalls seinen Linienbetrieb aufnimmt, im Westkreis in allen Gemeinden Bürgerbusse neben der Cebus im Linienverkehr fahren. Er führt aus, dass auch in anderen Gemeinden des Landkreises die Einführung von Bürgerbussen planen.

Julius H. Krizsan, 1.Vorsitzender vom Bürgerbus Winsen,  in Vertretung des Vorsitzenden Wolfgang Schmidt vom Dachverband „Pro Bürgerbus“, und Frau Peters von der CeBus übergaben jeweils einen Kanister Diesel, mit dem Wunsch, das diese Notreserve nie benötigt wird.

Den Wunsch nach Probefahrten mit dem Bus erfüllte unser Fahrer Jürgen Richter gern und fuhr mit unseren Gästen schon einmal auf den vorgesehenen Routen durch unsere Gemeinde. Alle waren begeistert von dem Platzangebot und dem Sicherheitsstandard. Jeder Sitz hat einen Sicherheitsgurt und es gibt ausreichend Platz für einen Rollstuhl. Über eine Rampe können Rollstühle oder  Rollatoren direkt in den Bus gelangen.

Der Bus hatte zwischenzeitlich seinen Fahrbetrieb aufgenommen, wird werktags auf den 3 Linien Hambühren I, Ovelgönne und Oldau 4 mal fahren. Darüber hinaus werden die Ortsteile Rixförde, Allerhop und Schönhop bei Bedarf zu fest vorgegebenen Zeiten angefahren.

 Haben Sie Fragen, Anregungen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder besuchen unsere Internetseite http://www.buergerbus-hambuehren.de/.

   
© Copyright 2012 Bürgerbus Hambühren -- Joomla!® ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz, veröffentlichte Software.